• First
  • Previous
  • 1
  • 2
  • 3 Current
  • 4
  • 5
  • Next
  • Last

Entdecke weitere Produkte

Yogahilfsmittel

Heutzutage praktizieren sehr viele Menschen Yoga, um den alltäglichen Stress auszugleichen. Eine ganzheitliche Yogastunde mit ausgewähltem Yoga Zubehör ist eine hervorragende Möglichkeit, Verspannungen zu lösen und den stressigen Alltag hinter sich zu lassen. Neben einer guten Yogamatte unterstützt auch das richtige Yoga Zubehör dein geistiges, als auch dein körperliches Wohlbefinden und erleichtert deine Yogapraxis. Das richtige Equipment sorgt dabei nicht nur für eine entspannte Atmosphäre, sondern kann auch ganz praktische und nützliche Dienste leisten.

Yogamatten

Während du deine Asanas praktizierst, bildet die Yogamatte das Herzstück deiner Übungen, sie gibt dir Halt und begleitet dich durch den Energiefluss. Zudem schützt eine spezielle Unterlage beim Yoga, durch ihre dämpfenden Eigenschaften, nicht nur deine Gelenke, sondern garantiert dir auch ein angenehmes Gefühl für deine Yogaübungen. Eine Yogamatte eignet sich als solide Grundlage für alle Übungen und schenkt dir am Ende jeder Yoga-Session Entspannung in Shavasana. Entscheidend ist, dass deine Yogamatte daher genau auf deine individuellen Bedürfnisse und deine Yogapraxis zugeschnitten ist.

Massagegeräte & Zubehör

Massagen sind eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Wenn du deinen Körper neben Yoga auch noch mit einer schönen Massage verwöhnst, fühlst du dich gleich wie neugeboren. Massagen fördern ebenso wie Yoga die Durchblutung von Muskeln, Haut, Sehnen und Bindegewebe und lockern zudem auch Verspannungen. Eine Massage versetzt den Stoffwechsel in Wallung und macht Botenstoffe, die uns Schmerzen spüren lassen, schneller unschädlich. Also warum nicht künftig auch nach der Yogasession eine wohltuende Massage?

Deine erste Yogamatte - Alles zu Material & Dicke

Je dicker die Yogamatte ist, desto bequemer ist sie. Ist die Yogamatte zu dünn, kannst du dir eher deine Knie oder Ellenbogen beim Ausführen der Übung verletzen. Gleichzeitig sollte die Yogamatte nicht zu dick sein. Ein fester Stand und eine Verbindung zum Boden sind sehr wichtig, um Übungen korrekt auszuführen. Mit einer sehr dicken Yogamatte hast du keinen sicheren Stand mehr.

Yoga als Philosophie: Asanas, Pranayama und Savasana

Lange bevor Yoga hierzulande als Lifestyle-Aktivität bekannt wurde, war Yoga bereits eine Philosophie und Teil des Hinduismus. Als Lehre vom richtigen Leben, deckt Yoga nicht nur Körper, sondern auch Geist und Seele ab. Die Yoga-Prinzipien gibt es nicht. Unterschiedliche Yoga Arten und Stile setzen unterschiedliche Schwerpunkte. Wir haben uns daher auf drei allgemeine Prinzipien konzentriert, die in allen Yoga-Stilen eine Rolle spielen.